Newsroom

Nachhaltigere Ostern

30. März 2021 Lesezeit ca. 3 Min.
Eier mit Blumen in einem Eierkarton - Ostern kann auch nachhaltig sein

Nachhaltigere Ostern

4 min Lesezeit
Reading Time: 3 minutes

Für viele ist eine nachhaltigere Orientierung schon fest im Alltag etabliert. Doch besonders an Feiertagen werfen wir im Eifer des Gefechts schnell unsere guten Vorsätze über Bord. Jetzt einmal Hand aufs Herz – guckst du bei jedem Schokohasen auf die Inhaltsstoffe und die Herkunft, bevor er im Osternest landet? Wir zeigen dir, wie du Ostern ganz einfach nachhaltiger gestalten kannst, ohne auf irgendwas verzichten zu müssen.

Osterschokolade

Hasen und Eier aus Schokolade gehören zu Ostern wie die Adventskerzen zu Weihnachten. Doch auch wenn man vor den Feiertagen von einer Flut von angebotenen Leckereien nahezu erschlagen wird, sollte man dennoch einen Blick auf das Etikett riskieren. Genau wie bei herkömmlicher Schokolade gilt auch bei den beliebten Hasen, möglichst auf Palmöl zu verzichten und außerdem auf eine Bio- und Fairtrade-Variante zurückzugreifen. Faire Hasen findest du zum Beispiel bei Zotter oder dm und sogar vegan von Chocri. Alternativ kannst du sogar mit einer Form und einer Fairtrade-Schokolade deiner Wahl die Osterhasen selbst gießen. Das ist nicht nur für Kinder ein Spaß, sondern verleiht dem Osternest direkt einen persönlichen Schliff. Kleiner Tipp: Solange deine selbstgemachte Hasen trocknen, kannst du Obst in den Rest der geschmolzenen Schokolade tauchen und so doppelt genießen!

Kaninchen vor einem Osternest mit bunten Eiern - auch an Ostern gibt es viele nachhaltige Alternativen

Ostereier

Ein Osterfest ohne Ostereier kann und möchte man sich gar nicht vorstellen. Besonders wenn es im Feiertagsstress schnell gehen soll, greifen viele zu den bereits kunterbunt gefärbten Ostereiern im Supermarkt. Aber Vorsicht – die EU-weiten Kennzeichnungen sind hier keine Pflicht und meist stammen die Eier aus Boden- oder sogar Käfighaltung. Daher ist es empfehlenswert, Bio-Eier zu kaufen und selbst zu kochen und zu färben. Auch dabei kommt man vollständig mit natürlichen Zutaten aus. Mithilfe von Rotkohl, Kurkuma oder Spinat leuchten deine Ostereier schnell und einfach in den schönsten Farben. 

Osterdeko

Für eine schöne Osterdekoration muss man weder tief in die Tasche greifen, noch der Umwelt schaden. Ein Osternest aus echtem Heu oder Stroh macht dabei deutlich mehr her, als die Alternativen aus Plastik. Auch den Rest des Tisches kann man mit echten Federn, Moos oder Zweigen dekorieren. Dabei solltest du allerdings nicht zu Weidenkätzchen greifen, da sie in vielen Bundesländern unter Naturschutz stehen. Statt der bunten Plastikeier kannst du an Ostern viel besser mit echten Eiern dekorieren. Das Ausblasen und Bemalen macht nicht nur Spaß, sondern verleihen der Osterdeko zusätzlich einen persönlichen Touch. 

Osteressen

Zum Karfreitag gehört für viele der traditionelle Fisch einfach dazu. Beim Kauf solltest du dabei aber unbedingt einen Blick auf die Herkunft und die entsprechenden Siegel haben. Die WWF und Greenpeace empfehlen den heimischen Karpfen als nachhaltigere Alternative. Dagegen ist die Aufzucht von Zuchtlachsen mit sehr viel Energie verbunden. Auch beim Osterlamm sollte man, wenn man nicht darauf verzichten möchte, möglichst auf regionales Fleisch achten. Man sollte sich aber bewusst sein, dass die Lämmer im Winter geboren werden müssen, um anschließend im Stall gemästet zu werden, damit sie an Ostern das gewünschte Gewicht erreicht haben. Als Beilage zum Osteressen kommen sehr viele regionale und saisonale Gemüsesorten infrage. So passen beispielsweise Champignons, Kohlrabi, Mangold oder Spinat perfekt zum Osterbraten. 

Auch wenn durch die derzeitige Pandemie in diesem Jahr Ostern wahrscheinlich anders verläuft, als es die meisten gehofft oder geplant haben, kann man trotzdem ein schönes Fest verbringen. Du kannst dir auch mit einer frühlingshaften Dekoration und gutem Essen schöne Tage machen. Zum Beispiel kannst du auch Osterkekse oder einen Hefezopf backen oder dich beim Bemalen von Eiern kreativ ein bisschen austoben. Vielleicht kannst du auch die ganze Familie für einen Osterbrunch mit Videoanruf begeistern, damit ihr euch alle trotzdem sehen und zusammen essen könnt

Verschiedenfarbige Eier in einer Schale und ein grüner Zweig - mit der richtigen Deko wird Ostern direkt noch schöner

https://utopia.de/ratgeber/ostern-der-osterhase-liebt-es-nachhaltig-oekologisch-korrekt/

https://utopia.de/galerien/nachhaltige-ostergeschenke-fuer-kinder/

https://www.vaillant.de/21-grad/rat-und-tat/ei-ei-ei-10-tipps-fuer-nachhaltige-ostern/

https://ostern.tagesspiegel.de/ostern-nachhaltig-feiern/

https://www.sonnentor.com/de-at/rezepte-tipps/tipps/nachhaltige-ostern

https://uponmylife.de/20-tipps-fuer-nachhaltige-ostern/

https://www.social-startups.de/nachhaltige-ostern-umweltbewusst-und-fair/

https://www.nachhaltig-zusammen-leben.jetzt/nachhaltige-ostern/