Newsroom
Avatar 4. Mai 2018 Lesezeit ca. 2 Min.

Digitale Kassenzettel per App: admin quittiert ohne Papier

Avatar

author:

Digitale Kassenzettel per App: admin quittiert ohne Papier

3 min Lesezeit
Reading Time: 2 minutes
  • Bremer Unternehmen entwickelt App für papierlose Kaufbelege
  • Europäische Kommission verbietet BPA-lastiges Thermopapier ab 2020
  • Umweltfreundliche Quittierungs-Methode schont Ressourcen
  • Vorteile für Retouren und Steuererklärungen: App sammelt alle Belege digital an einem Ort

Die Haltbarkeit des klassischen Kassenzettels

Bremen – Täglich werden im Handel etliche Kilometer Kassenzettel bedruckt, zumeist auf gesundheitsschädlichem Thermopapier – ein Material, das die EU ab 2020 aufgrund seiner Beschichtung mit der schädlichen Chemikalie Bisphenol A verbietet. Laut BUND lassen sich auf 14 von 19 auf Thermopapier gedruckten Kassenbons Bisphenol A oder der artverwandte Stoff Bisphenol B nachweisen. Das Bremer Unternehmen A&G GmbH hat mit seiner App admin bereits eine umweltfreundliche und effiziente Alternative parat für das papierlose Quittieren. Über die Software-Lösung erhalten Kunden beim Kauf ihren Beleg direkt auf das Smartphone, kabellos übertragen per NFC, ohne mobile Internetverbindung. „Wir wollen den Handel mit admin revolutionieren“, sagt Amir Karimi, Geschäftsführer von A&G. „Die Lösung schont nicht nur Ressourcen, sondern bringt auch Ordnung in die Zettelwirtschaft.“ Dank der Organisationsfunktionen der App können Kunden Belege, die zum Beispiel für die Einkommensteuererklärung relevant sind, sammeln und an ihre Steuerberater senden – viel einfacher, als es derzeit mit Papierbons möglich ist.Thermopapier, aus dem der Großteil aller Kassenzettel besteht, ist mit BPA überzogen, das sich bei hohen Temperaturen verdunkelt – so wird die gedruckte Schrift erst sichtbar. Da diese Beschichtung nicht fest mit dem Papier verbunden ist, kann sie leicht über die Haut in den Organismus gelangen. Laut Umweltbundesamt ist Bisphenol A (BPA) hormonell wirksam und kann die Fortpflanzungsfähigkeit von Lebewesen beeinträchtigen. Deswegen gehören Kassenzettel in den Restmüll und nicht ins wiederverwertbare Altpapier. Die EU hat die Chemikalie als „besonders besorgniserregend“ eingestuft und ein Verbot ausgesprochen, das ab 2020 gilt. Bis dahin sollten Verbraucher so selten wie möglich mit BPA in Berührung kommen. Dank admin können Kunden mit Kassenzetteln hantieren, ohne ihre Gesundheit zu gefährden – nämlich digital, per Fingertipp in der Smartphone-App.

Papierloses Quittieren um kostbare Ressourcen zu schonen

„Im Online-Geschäft ist die digitale Rechnung längst etabliert“, so Karimi. Offline habe sich die Quittier-Methode jedoch seit Jahrzehnten nicht geändert. Zu Lasten der Ressourcen: Laut Umweltbundesamt verbrauchte jeder Einwohner in Deutschland im vergangenen Jahr durchschnittlich 247 Kilogramm Papier. Darunter: Hunderte Kassenzettel. Deren Herstellung bedarf Energie, Wasser und verursacht CO2-Emissionen. „Eine große Verschwendung, wenn man bedenkt, wie viele Kassenzettel schon an der Ladentheke im Papierkorb landen“, meint der Geschäftsführer. „Früher oder später werfen Kunden sie eh weg.“

Digitale Ordnung statt Zettelwirtschaft

Ist jedoch ein Gerät kaputt oder gefällt der neue Pullover nicht mehr, gleicht die Suche nach dem Kassenbeleg im Zettelchaos der Nadel im Heuhaufen. admin bereitet dem Durcheinander ein Ende: In der App werden alle Informationen hinterlegt, die auf einem Papierbon stehen – nur digital, zentral und händlerunabhängig archiviert an einem Ort. Dadurch behalten Nutzer einen besseren Überblick über ihre Ausgaben und können per praktischer Suchfunktion jederzeit auf ihre archivierten Bons in einer individuell angelegten Ordnerstruktur zurückgreifen. Ein wesentlicher Vorteil: Die Ordner lassen sich für Partner, Steuerberater oder Buchhalter freigeben, sodass diese die digitalen Belege bei Bedarf einsehen können.

Von admin profitieren Nutzer aber auch, wenn es um ihre Steuererklärung geht. Denn die App enthält eine intelligente Steuer-Software, die Belege nach absetzbaren Einkäufen durchsucht, den User fragt, ob er sie absetzen möchte und diese wiederkehrenden Posten direkt auf einer Liste hinterlegt. Dadurch wird das Erstellen von Steuererklärungen erleichtert – für Privatpersonen genauso wie für Steuerberater. „Mit admin ist es also sogar möglich, bares Geld zu sparen“, sagt Amir Karimi, der große Hoffnung in die Software-Lösung setzt, die er seit Anfang 2017 mit seinem Team entwickelt: „Etwas Vergleichbares gibt es noch nicht auf dem Markt.“


Pressekontakt

Janine Griffel
T: +49 40 6094586-00 
E: jg@griffel-co.com
Marc Lechtenfeld
T: +49 40 6094586-00 
E: ml@griffel-co.com
Direkt
Michelle Bourguignon 
T: + 49 421 176 676 00 
E: michelle.bourguignon@aug-software.de 

© 2019 A&G GmbH – Alle Rechte vorbehalten.